Neue Jakobstrasse Nr.2, 10179, Berlin - Germany. +49-30-212820

Spielhallen Hessen

Ärger in Quedlinburg - Ruf nach öffentlicher Toilette am Bahnhof

Die Zustände am Bahnhof in Quedlinburg bleiben ein Dauerärgernis. Nicht nur das Umfeld - wie Bahnsteig 1, Ruinen und vernässte Unterführung - sorgt für Unmut. Quedlinburgs Oberbürgermeister Eberhard Brecht wies im Gespräch mit der MZ auf ein noch größeres Problem hin: die fehlenden öffentlichen Toiletten. Manche Reisende nutzen das Bahnhofsgelände und die Unterführung, um sich zu erleichtern. Deutsche Bahn und Harzer Schmalspurbahnen lehnten jedoch den Betrieb einer öffentlichen WC-Anlage am Bahnhof ab. Es gebe in den Zügen Toiletten, lautet ihre Begründung. Von den Harzer Verkehrsbetrieben war laut Oberbürgermeister zu vernehmen: „Es ist unüblich, dass ein Busunternehmen eine Toilette vorhält.“

das-marburger.de » 29. September Hessenweiter Aktionstag zur ...

000 Menschen in Hessen Probleme mit Glücksspielen, lässt sich in einer Pressemitteilung des Diakonisches Werk Oberhessen nachlesen. Um ’5 vor 12′ (11:55 Uhr CET) sollen an diesem Tag am Marktplatz in Marburg und gleichzeitig in 14 weiteren hessischen Innenstädten Luftballons mit dem Aufdruck ‘Schieß Dein Geld nicht in den Wind. Zu diesem Roman über die Spielsucht in einer Spielbank nehmen die heutige hessische Landeshauptstadt Wiesbaden, aber auch das nahe gelegene Bad Homburg, in Anspruch Ort des Geschehens gewesen zu sein. Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS) veranstaltet vor diesem Hintergrund am 29. September 2011 einen landesweiten Aktionstag zum Thema Glücksspielsucht in Kooperation mit den regionalen Fachberatungen....

Spielhallen Hessen - News


Trotz neuem Spielhallengesetz Zahl der Spielhallen steigt weiter
Mitte vergangenen Jahres ist in Hessen ein neues Spielhallengesetz in Kraft getreten, mit dem die Ausbreitung von Glücksspielsstätten begrenzt werden sollte. Damit gilt für die Spielhallen eine maximale Betriebszeit von 18 Stunden täglich, und es sind

Die Zocker bremsen
Warnhinweisen, Aufklärungskampagnen und strengeren planungsrechtlichen Vorgaben. Das Mitte vergangenen Jahres in Hessen in Kraft getretene Spielhallengesetz ist der Versuch, einen Mittelweg zwischen staatlicher Verantwortung und dem individuellen

Kriminalität: Bewaffneter Räuber überfällt Spielhalle
Ein maskierter Räuber hat eine Spielhalle im südhessischen Viernheim überfallen und acht Menschen mit einer Pistole bedroht. Er habe einige hundert Euro erbeutet und sei dann zu Fuß geflüchtet, berichtete die Polizei in Darmstadt am Sonntag.

Kriminalität: Bewaffneter Mann überfällt Spielhalle: Mehrere hundert Euro Beute
Kriminalität: Bewaffneter Mann überfällt Spielhalle: Mehrere hundert Euro Beute Ein bewaffneter Mann hat in der Nacht zum Sonntag eine Spielhalle im südhessischen Walldorf überfallen und mehrere hundert Euro erbeutet. Er habe die 25-jährige Angestellte mit einem Gewehr – einer sogenannten Pumpgun – bedroht, berichtete die 

Spielhallen ignorieren Werbeverbot
Spielhallen ignorieren Werbeverbot Denn das bundesweite Lizenzierungsverfahren für die Anbieter – das Land Hessen ist zuständig – kommt nicht in die Gänge. In dieser Grauzone sehen Kommunen derzeit keine Handhabe. Aber beim Werbeverbot scheint die Lage eindeutig. "Wir werden